Quorn



Hallo ihr lieben, heute schreibe ich mal nicht über Kosmetik, sondern um ein anderes Thema, was immer mehr Menschen betrifft.
Für +gofeminin.de  durfte ich die fleischfreien Produkte von ­QUORN testen.
Zum Testen habe ich zwei Pakete Hack und zwei Pakete Rostbratwürstchen bekommen.
Für mich der erste Kontakt mit fleischfreiem Essen, mich hat besonders interessiert, ob es einen großen geschmacklichen Unterschied gibt.
Was ich schon mal sagen kann, das Hack sieht ganz anders aus, als man es gewohnt ist, die Rostbratwürstchen unterscheiden sich auf dem ersten Blick nicht direkt von den Würstchen, die man sonst so auf dem Grill liegen hat.
Der Geruch vom Hack hat mich ein wenig an Brot erinnert, bei den Würstchen gibt es geruchlich fast keinen Unterschied zur herkömmlichen Bratwurst.
Ich habe mich dazu entschieden Bolognese mit dem Hack zu machen, das geht immer und die Kinder essen es gerne.
Die Würstchen habe ich im Backofen gegrillt.
Meinen Mann habe ich eingeweiht, den Kindern habe ich nichts gesagt, damit sie unbefangen an das Essen ran gehen.
In der Soße sieht das Hack genauso aus wie das gemischte Hack aus der Fleischtheke, also nicht zu erkennen, dass es sich hier um fleischfreies Hack handelt.
Dennoch haben die Kinder gemerkt, dass irgendwas anders war als sonst, leider mochten sie es nicht.
Mein Mann konnte ich von Anfang an nicht wirklich überzeugen.
Lediglich der Kleine mochte die Würstchen sehr gerne, davon sind am Ende nur zwei übrig geblieben.
Ich persönlich mochte die Bolognese auch mit dem fleischfreien Hack, könnte mir vorstellen, es in Rahmen einer gesunden Ernährung weiter zu benutzen.
Die Würstchen mochte ich jetzt auch nicht wirklich, hier bevorzuge ich dann doch eher eine Bratwurst lecker vom Grill.
Ich denke auch das ­es reine Gewohnheit ist, die Kinder kennen es halt nicht anders.

QUORN bietet verschiedenen Menschen die verschiedensten Möglichkeiten.Neben dem Vorteil der kurzen Garzeiten und dem vielseitigen Angebot, gibt es viele weitere gründe, um die gesunden und leckeren ­QUORN Produkte im täglichen Speiseplan zu integrieren.Für Feinschmecker bietet es eine einfache Möglichkeit, Lieblingsgerichte gesünder zuzubereiten.
Für Gewichtsbewusste bietet es die Möglichkeit, die Fett-und Kalorienzufuhr deutlich zu reduzieren, ohne dabei nur von Suppe und Salat leben zu müssen.
Für Gesundheitsbewusste bietet es eine nahezu cholesterinfreie Quelle für Proteine, Ballaststoffe und essentielle Aminosäuren.
Für Vegetarier bietet es die ernährungsphysiologischen Vorteile von Fleisch.

Neben Hack und Rostbratwust findet ihr auch Panierte Schnitzel, Filets und Geschnetzeltes im Sortiment.
Die Produkte gibt es bei Edeka zu kaufen.

Schaut euch doch mal auf der Facebookseite von QUORN um, dort könnt ihr euch genauer über die Produkte informieren.
https://www.facebook.com/QuornDeutschland/timeline





















Kommentare

  1. Fleischlos in allen Ehren, aber für mich sieht das Zeug jetzt nicht so appetitlich aus. Da koche ich lieber komplett ohne Fleisch und ohne Fleischersatz. Ich frage mich sowieso immer, warum ein Mensch, der auf Fleisch verzichten möchte, dann Ersatzfleisch futtert...
    Liebe Grüße
    Salvia von Liebstöckelschuh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Salvia, ich denke einfach das soll jeder für sich selbst entscheiden.Meins ist es jetzt auch nicht unbedingt, habe aber auch schon schlimmeres gesehen.LG Nadel

      Löschen
  2. Männer sind immer ein bisschen wählerisch, das kenne ich. Fragt man dann aber genauer nach, wieso es denn eigentlich nicht schmeckt, bekommt man einfach immer wieder antwort, es schmeckt eben nicht. Leider reichen die Erfahrungswerte meist nie, um sie aufzuschreiben. Deswegen gibt es uns Frauen, wir denken uns unseren teil.

    lg nancy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nancy, ja das stimmt wohl.Ich glaube hätte mein Mann gar nichts davon gewusst, hätte er es bestimmt gegessen.Na ja, so sind sie, die Männer.LG Nadel

      Löschen
  3. Von Quorn habe ich auch mal eine Bolognese gemacht...ich finde es super lecker und eine gute Alternative zu echtem Fleisch;)
    Lg
    Isa
    www.label-love.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isabella, ich fand es jetzt auch nicht so schlimm.Ehrlich gesagt hatte ich es mir viel schlimmer vorgestellt.Es geht, muss ich aber nicht immer haben.LG Nadel

      Löschen
  4. ganz witzig finde ich den namen Quorn, denn gleichzeitig ist das der name von nem richtig derben schnaps :D daher musste ich gerade wirklich schmunzeln.

    liebe grüße Hydrogenperoxid Lifestyle Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ando, vielleicht passt es ja gut zusammen, wer weiss? LG Nadel

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts