Garnier Miracle Sleeping Cream




Als Mitglied der ­Garnier Blogger ­Academy durfte ich mit vielen anderen die ­Garnier ­Miracle ­Sleeping Cream testen.
Äh, was für eine Cream?
Auf Deutsch hört sich das ganze gar nicht so spektakulär an, kurz und knapp eine Schlafcreme.
Wer kennt es nicht, die Nacht war mal wieder viel zu kurz, du schaust in den Spiegel und denkst bin ich das?
Jeden ­morgen frisch und belebt auszusehen ist doch der Traum jeder Frau, mit der Schlafcreme von ­Garnier soll das jetzt ganz einfach sein.
Schlaf dich schön, nach nur einer Nacht sichtbar glattere, erholtere, strahlendere Haut.

Eine ­Anti-Age Pflege, inspiriert aus Asien, die Zeichen der Müdigkeit verschwinden lässt.
Reichhaltig wie eine Maske, leicht wie eine Creme.

Warum eine Nachtpflege wichtig ist:
Nachts kann die Haut 25% mehr Nährstoffe aufnehmen als am Morgen.
Die Hautbarriere ist nachts besonders schwach, also der ideale Zeitpunkt, um die Haut mit Wirkstoffen zu versorgen.
Die regenerative Phase der Haut findet 2 Stunden nach dem Einschlafen statt, optimalerweise unterstützt du diese durch das Auftragen einer reichhaltigen Pflege.

Das Geheimnis der ­Miracle ­Sleeping Cream?
7 hochwirksame Wirkstoffe dringen tief in die Haut ein, um Zeichen des Alterns zu bekämpfen.

RUSCUS-EXTRAKTKurbelt die Mikrozirkulation an.

JOJOBA-ÖL: Verstärkt die natürliche Hautschutzbarriere.

LHASorgt für strahlende Haut.

ADENOSIN: ­Bekämpft ­die Zeichen der Hautalterung, die durch Übermüdung entstehen.

ÄTHERISCHES LAVENDEL-ÖL: Wirkt Zeichen der Hautalterung entgegen und beruhigt durch seinen Duft.

HYALURONSÄURE: Spendet intensive Feuchtigkeit.

ALBIZIAEXTRAKTLässt den Teint strahlen und macht die Haut ebenmäßiger.

Hört sich doch gar nicht so schlecht an, aber gibt es wirklich diese eine Wundercreme?
Ich bin immer skeptisch, gerade bei Produkten bei denen viel versprochen wird.

Das Design gefällt mir außerordentlich gut, blau wie die Nacht ist der Tiegel direkt als Nachtcreme zu erkennen.
Die Verpackung schimmert im Licht und würde mich im Geschäft direkt anlachen, hebt sich sehr von anderen Cremes ab.
Wirkt ansprechend und interessant.
Als ich die Creme zum ersten ­mal benutzt hatte empfand ich die Konsistenz als sehr eigenartig, sie hat ein bisschen was von Wackelpudding.
Die Entnahme gestaltet sich etwas schwierig, doch mit der Zeit geht es.
Obwohl die Creme so fest ist, lässt sie sich gut auf der Haut verteilen und zieht schnell ein, man kann sparsam mit ihr umgehen, da sie sehr ergiebig ist.
Die Haut fühlt sich sofort weich und geschmeidig an, sie entspannt sich.
Der Geruch ist blumig, empfinde ich als angenehm, nicht zu aufdringlich.
Nach einer Nacht konnte ich an mir keine Veränderung feststellen, doch nach fast vier Wochen Anwendung kann ich sagen, dass meine Ausstrahlung besser geworden ist, der Teint wirkt ebenmäßiger und glatter.
Ich sehe zwar immer noch müde aus nach dem Aufstehen aber nicht mehr so zerknittert.
Die Haut wird gut gepflegt und mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt.
Ich könnte mir vorstellen auch in Zukunft die ­Miracle ­Sleeping Cream zu kaufen.

Die Creme gibt es seit März 2015 für 9,99€ in Drogerie-und Verbrauchermärkten sowie Kauf-und Warenhäusern zu kaufen.










Kommentare

Beliebte Posts