Panasonic Enhancer EH-XT20






-WERBUNG-




Hallo Ihr lieben,

im letzten Jahr hatte ich das große Glück und durfte über das Test Portal Konsum Göttinen den Enhancer EH-XT20 testen.
Leider war es mir aus persönlichen Gründen nicht möglich, mich an die angegebene Zeit zu halten.
Dennoch möchte ich euch von meinen Erfahrungen mit dem Enhancer berichten.



Panasonic EH-XT20 The Enhancer
Preis: 279,00 €.



Produktbeschreibung:

Das neuartige Beauty-Tool wurde inspiriert von den drei zentralen Schritten der ausgeklügelten japanischen Schönheitspflege: Reinigen der Poren, Feuchtigkeitspflege und abschließendes Kühlen der Haut.

Zuerst werden die Poren durch angenehme Wärme geöffnet.
Ein Mikrowechselstrom positiver und negativer Ionen entfernt anschließend mühelos & effizient tiefer liegende Verschmutzungen sowie Fettablagerungen.
Einfach den persönlichen Lieblingstoner auftragen, das Gerät auf die Haut setzen und sanft über das Gesicht führen.
Das Kopfstück erwärmt sich in drei wählbaren Stufen auf eine Temperatur zwischen 37-43°C.
Für maximale Hygiene ist die Auflagefläche des Enhancers vollständig aus Titan gefertigt.
Und durch die dreieckige Form lassen sich auch schwer zugängliche Stellen im Gesicht ideal erreichen.

Im nächsten Schritt verbessert der Enhancer die Wirkung der persönlichen Lieblingspflege (ganz gleich ob Creme, Gel oder Serum), indem er das Eindringen nützlicher Inhaltsstoffe in die Haut optimiert.
Dazu wird das Gerät nach dem Auftragen des Pflegeprodukts einfach sanft über das Gesicht geführt.
Der Enhancer generiert dabei einen Ionenstrom, der wiederum einen elektroosmotischen Fluss erzeugt.
Die dadurch entstehende Kraft sorgt dafür, dass die Wirkstoffe aus der Pflege besonders schonend und deutlich tiefer in die Haut eindringen können.

Nach dem Reinigen und der Feuchtigkeitspflege kühlt der Enhancer die Haut.
Das verkleinert die Poren, beruhigt und strafft die Haut.
Die erfrischende Wirkung ist im Augenbereich besonders angenehm.
Sie hilft, dunkle Ringe und Schwellungen zu reduzieren und verleiht der Haut sofort einen fantastischen Glow-Effekt.



Zubehör:

Wattepad-Ring
Ständer
Schutzkappe
Ladegerät



Meine Erfahrungen mit dem Produkt:

Ich konnte es natürlich kaum erwarten das Gerät auszupacken und in Gebrauch zu nehmen.
So habe ich den Enhancer zuerst aufgeladen und mich mit der Anleitung vertraut gemacht.
Wie so oft bin ich mit der wirklich sehr umfangreichen Anleitung nicht zurecht gekommen, ich war einfach nur verwirrt.
Ich gehöre zu den Menschen, die keine Gebrauchsanweisung brauchen, ich probiere einfach aus.
Gereicht hat mir dafür der Quick Start Guide und siehe da, so schwer ist das ganze doch gar nicht. :))
Im Prinzip ist die Anwendung leicht und selbst erklärend.
Der Enhancer besticht durch sein zeitloses Design und macht sich sehr gut in meinem Badezimmer.
Der Enhancer ist qualitativ ordentlich verarbeitet, liegt gut und sicher in der Hand, es lässt sich wunderbar mit ihm arbeiten.
An dem Gerät sind die einzelnen Schalter gut zu erkennen, die Einstellungen lassen sich leicht vornehmen.
Eine komplette Anwendung dauert 9 Minuten, diese Zeit soll auch nicht überschritten werden, also maximal 9 Minuten pro Tag.
Wichtig ist noch zu erwähnen, dass Mikrostromfeld welches sich auf der Rückseite befindet muss bei der Anwendung berührt werden, nur dann fängt das Gerät beim aufsetzen auf die Haut an zu vibrieren.
Ich wende den Enhancer am liebsten abends an, ich liebe diese kurze Auszeit für mich und mag das Gefühl mit einer gut gepflegten Haut ins Bett zu gehen.
Die Wärme empfinde ich als sehr angenehm, ebenso die Kühlung zum Abschluss.
Der Enhancer wechselt binnen Sekunden von warm auf kalt, ich konnte mir das kaum vorstellen.
Auf jeden Fall genieße ich diese kleine Spa Behandlung in meinem heimischen Badezimmer immer sehr.
Ich werde euch kurz erklären wie ich bei der Anwendung vorgehe.

Schritt 1 - Reinigung

Dafür benutze ich ein getränktes Wattepad und lege es auf den Titan Kopf, durch den Wattepad-Ring hat das Pad halt und kann nicht verrutschen.
Ich wähle den Purifyfing-Modus und stelle mir die Wärme und den Mikrostrom auf die höchste Stufe.
Anschließend gleite ich sanft mit dem Kopf über meine Haut.
Ich war doch sehr erschrocken wie viel Schmutz der Enhancer aus meiner Haut gezogen hat, dabei denkt man doch immer alles richtig zu machen.
Also hier wird wirklich alles an Schmutz entfernt.

Schritt 2 - Befeuchtung

Ich benutze für diesen Schritt entweder ein Serum oder meine Nachtpflege.
Ich trage die Creme auf, wähle den Moisturizing-Modus, stelle wieder die Wärme und Mikrostrom ein, anschließend schiebe ich den Kopf aufwärts über meine Haut.
Man merkt richtig, wie die Creme in die Haut eingearbeitet wird.

Schritt 3 - Kühlung

Hierfür wähle ich auf dem Gerät den Cooling-Modus, der Titan Kopf wird sofort kühl.
Bei diesem Schritt wird der Kopf wiederholt und sanft an die Haut und von ihr weg gedrückt.
Da ich oft dunkle Augenringe habe, wende ich den Cooling-Modus gerne im Augenbereich an.
Ich erreiche jede Stelle gut in meinem Gesicht, die Form des Titan Kopfes ist genau richtig.



Mein Fazit:

Der Enhancer hat natürlichen im ersten Moment einen abschreckenden Preis, ich wüsste auch nicht ob ich ihn mir ohne diesen Test gekauft hätte.
Ich persönlich bin in jeder Hinsicht zufrieden mit dem Enhancer und hätte nicht gedacht das sich meine Haut positiv durch ihn verbessern würde.
Doch nach regelmäßiger Anwendung hat sich mein Hautbild ziemlich verbessert, Poren erscheinen kleiner, die Haut wirkt glatter und ebenmäßiger.
Nach der Anwendung fühlt sich meine Haut weich, sauber und gut gepflegt an.
Wichtig ist den Enhancer wenn möglich täglich anzuwenden, natürlich bringt es nichts wenn man ihn einmal im Monat benutzt.
Ich finde das wichtig zu erwähnen, denn oft hat man ja auch eine zu große Erwartungshaltung, oder wendet das Produkt einfach nicht richtig an.
Rechnet man sich regelmäßige Besuche bei einer Kosmetikerin hoch, zahlt sich der Enhancer für mich aus.



Benutzt Ihr ähnliche Geräte oder vielleicht sogar den Enhancer für eure Gesichtspflege?



































Beliebte Posts